Bericht-Serie; Teil 2 von 2 (ca. 6.700 Zeichen mit Leerz.)

Hochbegabtenförderung an Schulen

Lübeck & Ostholstein lassen Talente nicht verloren gehen

Hintergrund: Im Oktober 2013 befragte sii-kids & talents e.V. (i.G.) 21 Schulen im Kreis Stormarn und Großraum Lübeck, ob und wie sie Hochbegabte fördern. Die per E-Mail angeschriebenen Schulen sind weiterführende Schulen (ab 5. Klasse), welche laut dem Bildungsministerium Schleswig-Holstein entweder SHiB- und/oder Enrichment-Schule sind. Den Fragebogen haben 13 Schulen ausgefüllt und per Post oder E-Mail zurückgesendet. 12 davon, mehr als die Hälfte, fördern hochbegabte Schüler mit besonderen Maßnahmen. Eine Schul-Übersicht mit Kontakten steht unter: https://sii-kids.de/blog/schulen/ ‎

Eine ganze Reihe von Schulen in Lübeck, Eutin und Bad Schwartau fördert hochbegabte Schüler.

In Bad Schwartau nehmen laut dem Bildungsministerium die Grundschulen sowie das Leibnitz Gymnasium am Enrichmentprogramm teil. “Enrichment” bedeutet soviel wie An-/Bereicherung. In Enrichmentkursen soll besonders begabten und interessierten Schülerinnen und Schülern die Chance geboten werden, sich geistig und intellektuell zu bereichern, auf ihre spezielle Art und Weise zu lernen und ihren schulischen Alltag mit besonderen Themen zu ergänzen – und Gleichgesinnte zu treffen. Enrichmentkurse finden i.d.R. nachmittags, nach dem Regelunterricht, statt.

Hervorzuheben ist das „Gymnasium am Mühlenberg“. Es arbeitet am ShiB-Prädikat (siehe 2. Bericht dieser 3teiligen Serie) und ist selbstverständlich Mitglied im Enrichment-Verbund „Bad Schwartau/Ostholstein“. Zurzeit befindet sich das Begabtenförderungs-Konzept des „Gymnasiums am Mühlenberg“ in der Entwicklung. Die Mitarbeit von Eltern ist ausdrücklich gewünscht! Aktuell können begabte Kinder auf individuelle Förderung hoffen, sowie an Enrichmentkursen und am Drehtürmodell teilnehmen. Das „Drehtürmodell“ heißt auch „Teil-Akzeleration“. Dabei nehmen besonders schnell lernende Schüler am Fachunterricht der nächsthöheren Klasse teil. Stundenweise. Umfrage-Ergebnis: Gymnasium am Mühlenberg, Bad Schwartau

Aus Eutin sendete die „Johann-Heinrich-Voß-Schule“ an sii-kids & -talents ausführliche Informationen über deren Hochbegabten-Förderungskonzept. Das Gymnasium kooperiert mit der„Sachsenwaldschule“ in Reinbek, einer Kompetenzschule in Sachen Hochbegabung. Seit 2006 werden am Eutiner Gymnasium besonders begabte Schüler/innen (Hochleister wie auch Underachiever) nicht nur durch Unterstützung bei der Teilnahme an Wettbewerben, sondern vor allem durch zwei individuelle Gruppen-Angebote gefördert:

Je nach Altersstufe in der “Pfiffikus”-Gruppe oder bei den “Leuchttürmen” weiter: Während die jüngeren Schüler (Pfiffikus) drei Stunden lang jede Woche relevante Arbeitstechniken erlernen und an gemeinsam gewählten Projekten forschen, arbeiten die älteren Schüler (Leuchttürme) individuell in ihren eigenen Interessengebieten.

Besonders begabte Schüler haben meist sehr viele Ideen und Interessengebiete. Daher fällt es ihnen nicht schwer, sich spontan für ein Forschungsthema zu begeistern. In einem Tutorium (Kurs/Lehrveranstaltung) werden dann in regelmäßigen Abständen allgemeine Probleme, die beim eigenständigen Forschen und Verschriftlichen auftreten, in der Gruppe theoretisch analysiert und besprochen. Manchmal ist aber auch ganz praktische Hilfestellung notwendig: Diese reicht von der grundsätzlichen Bestärkung über Themenfindung und Selbstmanagement bis dahin, einem jeden Leuchtturm bei der Wahl eines ausgewählten speziellen Fachlehrers zu helfen, der den Gang des jeweiligen Projektes fachorientiert und konkret (ehrenamtlich) begleitet. Die Beratung der Schüler findet also sowohl in der Gruppe als auch individuell statt.

ALLE Lehrer der Johann-Heinrich-Voß-Schule Eutin werden in Sachen Hochbegabung mit Underachivement weitergebildet!

Lübeck. Was bieten die Schulen in der „Stadt der Wissenschaft 2012“ hochbegabten Schülern an? Den Fragebogen von sii-kids & -talents haben folgende Schulen ausgefüllt:

Alle Gymnasien sind Enrichment-Schulen und bieten entsprechend Kurse an. Welche und wann steht auf dieser Website: www.enrichment.lernnetz.de (unter Enrichment-Verbund „Bad Schwartau/Ostholstein“). Die „Baltic-Gesamtschule“ punktet mit ROBERTA und MINT-Themen.

Das „Johanneum zu Lübeck“ ist ein Gymnasium mit Musikzweig. Integrierter Bestandteil des Schulprogramms ist die Begabtenförderung u.a. durch differenzierenden Unterricht, Wettbewerbsbegleitung, Enrichment, etc. Schüler mit musischer/künstlerischer Begabung werden durch Ensembles, aber auch durch individuelle Begleitung in besonderer Weise unterstützt.

Auch das „Katharineum zu Lübeck“ legt viel auf seine Künstler und fördert insbesondere in den Bereich Sprachen und Musik. Das Gymnasium ist ShiB-Schule und bietet Schülern Teil-Akzeleration, fächerübergreifenden Unterricht, selbstbestimmtes Lernen (Projektarbeiten, Wochenarbeitsplänen) sowie die Beratung von Eltern und Lehrern und Schülerpatenschaften an. Zwei Lehrer werden innerhalb des ShiB-Programms zu Fachlehrern ausgebildet.

Die „Oberschule zum Dom“ bewegt sich noch in der Findungsphase; ist dem Thema gegenüber aufgeschlossen. Aktuell wirnd Klassenüberspringen, Enrichment und Teil-Akzeleration angeboten.

Schlusslicht: Auch in „Thomas-Mann-Schule“ herrscht ein begabungsfreundliches Klima. Sie ist Europaschule und setzt damit automatisch auf Sprachen. Hier gibt es bilingualen Unterricht und besondere Projektfahrten im Zusammenhang mit MUNOL. Das „Model United Nations of Luebeck“ ist eine Simulation der Vereinten Nationen, die seit 1998 jährlich an der Thomas-Mann-Schule stattfindet. Hierbei wird – wie in den Konferenzen der „richtigen“ Vereinten Nationen – in englischer Sprache über die aktuellen Geschehnisse auf der Welt diskutiert. Die Schüler bekommen zu diesem Zweck im Vorfeld ein Land zugeteilt, dessen Standpunkt zum jeweiligen Thema sie möglichst wahrheitsgetreu vertreten müssen. Weiterhin setzt das Europa-Gymnasium auf fächerübergreifenden Unterricht, EVA-Methoden (selbstbestimmtes Lernen) mit Projektarbeiten, Wochenarbeitsplänen und Lernstationen.

Diese Informationen wurden von sii-kids & -talents e.V. (i.G.) recherchiert. Der Verein hilft dabei, “Hochbegabte” und „Kreative“ rechtzeitig zu entdecken und ihnen bei der Entwicklung ihrer Fähigkeiten zu helfen. Sii-kids & -talents wurde 2011 als private Initiative in Großhansdorf ins Leben gerufen. Am 2.11.13 fand die offizielle Vereinsgründung mit Sitz in Reinfeld statt. Für Kinder-Kurse, -Projekte und Gleichgesinnten-Treffen braucht der Verein finanzielle Unterstützung!

Weiter …



style=”display:inline-block;width:468px;height:60px”
data-ad-client=”ca-pub-2586797439797197″
data-ad-slot=”1739227479″>

Empfehle gerne diese Seite bzw. teile diesen Beitrag!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar