sii-kids, der Enrichmentverbund Bargteheide-Großhansdorf mit den beteiligten Schulen und die Schlauberger-Factory möchten eine Organisationsstruktur (als gemeinnützige GmbH) aufbauen, um Kinder ab Grundschulalter gezielt zu fördern. Dafür brauchen sie finanzielle Unterstützung –  Firmen vor Ort, die wissen, dass sich Investition in Bildung lohnt und Privatpersonen, die Kinder von Herzen gerne fördern. Ein Steuerberater steht möglichen Spendern und Sponsoren beratend zur Seite. Wer helfen möchte, kann sich per E-Mail bei sii-kids melden: kontakt@sii-kids.de

Hintergründe: Fachkräftemangel droht – auf dem Land mehr als in der Stadt. Die Menschen wandern ab – dorthin, wo ihnen viel geboten wird. Begabte Kinder sind die Zukunft – ohne sie gibt es keine innnovativen Unternehmen. Doch im Kreis Stormarn wie auch in Lübeck, etc wird zuwenig dafür getan.

Hier werden talentfördernde Schülerkurse wie Bionik, Astronomie und Robotik allein von Eltern und Fördermitteln des Landes bezahlt – falls sie überhaupt stattfinden. Anderswo machen Unternehmen eine Vielzahl davon erschwinglich – auch für Familien, die sich solche Extras nicht leisten können – inklusive einer Organsationsstruktur. Im Kreis Segeberg / Pinneberg gibt es zum Beispiel solch eine Struktur. Dort fördert eine Sparkasse das Enrichment-Projekt mit 5stelligen Beträgen – jedes Jahr. Dort finden ca. 90 Kurse statt, in Kiel an die 40 pro Halbjahr – gesponsert von den dortigen „Lions“ und einer ITK-Firma.

All das würden wir zugerne auch für Kinder in Stormarn möglich machen – aber wie, wenn Sponsoren fehlen? Bei uns fällt die Bilanz hinsichtlich Förderung und Unterstützung bisher mager aus. Gerade mal 7 Kurse finden zur Zeit im Kreis statt. Selbst Materialspenden erhielten wir bisher nur aus Süddeutschland!“, erzählt Susanne Braun-Speck von sii-kids.

Der hiesige Enrichmentverbund (Enrichment = Anreicherung) und sii-kids bemühen sich – unter Anderem – die Talente und Fähigkeiten jeden Kindes so früh wie möglich zu entdecken, zu fördern und die Motivation am Lernen und Entdecken zu erhalten; sowie die Schüler für MINT-Themen zu interessieren. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Kurse wie Robotik und Bionik sind ein Teil davon.  In diesen Kursen lernen die Kinder aus sich heraus; eigenmotiviert und immer wieder etwas Neues, weit über den Standard-Lehrplan der Grundschulen hinaus.

Damit viel mehr dieser Kurse stattfinden und vor allem eine Struktur mit einer professionellen Organisation im Kreis Stormarn aufgebaut werden kann (ähnlich wie in Pinneberg/Kreis Segeberg und Kiel), suchen die Projektpartner vor Ort Sponsoren. Joachim Stolzenberg, Stellv. Schulleiter der Anne-Frank-Schule in Bargteheide:„Wir sind Projektpartner unterschiedlicher Natur, die durch ihre verschiedene Positionen und Rollen eine professionelle Struktur aufbauen können.“  Zu den Projektpartnern gehören:  sii-kids (Organisation + Marketing), die teilnehmenden Schulen z.B. die Grundschule Wöhrendamm in Großhansdorf (Ausführungsorte), der Enrichmentverbund Bargteheide-Großhansdorf (Finanzen +  Kurse) und die  schlauberger-factory (Lernbegleiter/Kurse) und andere.

Weitere Infos stehen im Internet unter: www.sii-kids.de bzw. www.sii-kids.de/blog

Presse-Info

von: sowie den teilnehmenden Schulen aus Stormarn

Zeichen mit Leerzeichen: ca. 3000
Bildtext: Spaß beim Lernen – selbst der Fotograf kann die Blicke schwerlich auf sich lenken … Kinder in Großhansdorf
Pressekontakt:     Tel. 0172-4332277 (sii-kids Orga)


Empfehle gerne diese Seite bzw. teile diesen Beitrag!