Beispiele hochbegabter Erwachsener – was wurde aus begabten Kindern, die NICHT erkannt und unterstützt wurden? Beinahe alle haben zeitweise oder dauerhaft Depressionen, etc. (wahre Geschichten; Namen sind geändert)

Mark., männlich, Mitte 30; litt als Kind extrem unter seiner Unfähigkeit, sich in Gruppen einzugliedern; blieb immer einsamer Außenseiter. Machte erst einen mittelguten Realschulabschluß; Abi auf Umwegen; studierte später techn. Informatik als bester Absolvent des Jahrgangs; befindet sich seitdem in aufsteigender Karriere; zur Zeit als Führungskraft im gehobenen Management eines Weltmarktführers; leidert darunter, dass sein ebenfalls hochbegabter Sohn schon im Kindergarten negativ auffällig wurde…

-> dieser Sohn zeigt massive ADHS-ähnliche Symptome, ist aggressiv, etc und bekommt derzeit (2011) Ritalin, damit er in der Schule „funktioniert“

Sandra, Anfang 30; lebte eine unglückliche, einsame Kindheit in der Mittelschicht; Realschulabschluß, lernte Bankkaufrau und arbeitete als selbige 12 Jahre. Dies, bis sie so depressiv wurde, dass sie einen Suizidversuch unternahm. Ein Psychologe erkannte ihre HB und hilft ihr aktuell dabei, sich selbst zu finden. Macht jetzt ihr Abi nach; lebt z.Zt. (2011) im Frauenhaus mit geringsten finanziellen Mitteln.

-> ein hb Jugendlicher aus Hamburg hat den Suizid Anfang 2011 erfolgreich vollzogen

Georg, Ende 50; redet oft so kompliziert, dass ihn keiner versteht. Ging erst aufs Gymn.;Vater wollte, dass er Mediziner wurde. Da ihm jedoch Kunst wichtig war, verweigerte Georg jedliche Leistung und rutsche auf Hauptschulniveau ab. Nach langen Irrwegen machte er doch Karriere als Informatiker; privat beschäftigt er sich am liebsten als Schöngeist und würde gerne als „geistiger Helfer“ arbeiten (Psycholog. Berater). Glücklich war er nie.

Julia, weiblich, Ende 20; deutsche Muslimin, verweigerte jedwede Leistung in der Schule (Noten im 3er-Bereich und schlechter); jobbte jahrelang in den verschiedensten Berufen bis ihr jmd eine kaufm. Ausbildungsstelle aufdrängte; Abschluss mit Bestnote; danach Ergeiz entwickelt und BWL- Studium ohne Abi gemacht; wunderte sich von kleinauf darüber, wie anders die Anderen waren und fragte sich, warum niemand sie verstand. In 2010 empfahl ihr ihre Chefin (Nebenjob) sich testen zu lassen. Sie ist hochbegabt!
Sie fühlt sich immer noch von niemanden verstanden und entsprechend einsam.

Andreas, Mitte 40; gut aussehender Charmeur; aufgewachsen in kinderfeindlicher Hochhausgegegend; die vielen schlechten Erfahrungen dort machten den begabten und überaus sensiblen Jungen seelisch kaputt; Hilfe bekam er keine; bald nutzte er seine Intelligenz, um andere von ihren Wertsachen zu erleichtern … HB wurde erst erkannt, als er studierte. Noch heute verschafft er sich sein Einkommen fast nur durch hochintelligente Hochstaplerei; lebt (2011) auf der Flucht vor Gläubigern im Ausland.

-> Seine Fähigkeiten, wie die der Anderen o.g. auch, hätten der Gesellschaft und Wirtschaft aber auch sehr von Nutzen sein können … Lies weiter bei “/warum.html

Empfehle gerne diese Seite bzw. teile diesen Beitrag!
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar