Wäre es nicht toll, wenn das eigene Kind ein kleines Genie wäre? Die Eltern von hochbegabtem Nachwuchs sagen: Nein. Denn was das bedeutet, weiß kaum jemand. Von Klischees und Herausforderungen.

“Dieser eine Satz hat mich für alles entschädigt, was ich durchlitten habe”, sagt Annegret Veit. Durchlitten ist ein starkes Wort, aber für die Schulzeit ihres Sohnes scheint es ihr passend: schlechte Noten, Schwierigkeiten, Ungewissheit. Was ist los mit dem Kind? Bis ein Lehrer Verständnis zeigte und aussprach, was schon ein Test bestätigt hatte: “Ihr Kind ist einfach hochbegabt.”

weiterlesen:

Empfehle gerne diese Seite bzw. teile diesen Beitrag!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar